Was ist Demenz?

Demenz ist eine Erkrankung, die durch Beeinträchtigung des Gedächtnisses und des Denkvermögens auffällig wird. Vor allem ist das Kurzzeitgedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache und bei einigen Formen auch die Persönlichkeitsstruktur betroffen. Bei Verdacht muss ein Hausarzt die Diagnose und die Form der Demenz feststellen. Der Hausarzt führt ein Gespräch mit dem Patienten und wenn sich der Verdacht bestätigt, wird anschließend ein Demenz-Test durchgeführt. Es existieren unterschiedliche Demenz-Tests, z.B. Uhren-Test oder neuropsychologischer Demenz-Test.

Erscheinungsformen der Demenz-Krankheit

 

Es gibt verschiedene Formen der Demenz und eine genaue Diagnose hilft nicht nur dabei den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Demente Menschen nehmen oft die Realität anders wahr, sind vergesslich, weisen motorische Störungen auf. Weitere mögliche Symptome: Apathie, Angst, Depression, Aggression, Schlafstörungen, Euphorie. Eine korrekte Diagnose hilft auch der Pflegeperson das Verhalten des Erkrankten zu verstehen und führt somit auch zu einem richtigen und verständnisvollen Umgang mit ihm. Die Früherkennung der Demenz kann erheblich ein selbständiges und unabhängiges Leben des Erkrankten verlängern. Dazu führen die Spezialisten einen Demenz-Test durch. Seit einiger Zeit stehen verschiedene Therapien zur Verfügung, die den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können. Die Therapie ist umso erfolgreicher, je früher die korrekte Diagnose gemacht wird.

Im Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, ist Geduld und Verständnis besonders wichtig. Durch Ungeduld seitens der Pflegeperson bekommt der Demenzkranke das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben. Dies führt bei ihm zu Unzufriedenheit, Traurigkeit und Unwohlsein. Mit der fortschreitenden Demenz steigt auch die Pflegebedürftigkeit bzw. der Betreuungsaufwand. Einige der Betroffenen müssen rund um die Uhr beaufsichtigt werden. Allein durch die Familienmitglieder ist der Betreuungsaufwand nicht zu bewältigen, da die meisten Menschen heutzutage berufstätig sind.

Wir finden eine individuelle Lösung für Sie. In solchen und anderen Fällen können Sie sich von unseren erfahrenen Kundenberatern unterstützen lassen. Sie erreichen uns telefonisch 0221.168 270 30 oder per E-Mail info@diebetreuungsagentur.de

KUNDENMEINUNGEN

24 STUNDEN PFLEGE

PFLEGERATGEBER

FRAGEN UND ANTWORTEN