Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen ist ein Sammelbegriff für alle Wohnformen, in denen hilfsbedürftige Menschen Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Die Zielsetzung des betreuten Wohnens ist die Vermeidung eines Pflegeheimaufenthaltes.

Formen des betreuten Wohnens

Betreutes Wohnen kann man erst mal ganz allgemein in zwei Formen unterteilen:

  • das betreute Wohnen im eigenen Haus oder
  • das betreute Wohnen in einer Wohnanlage mit einem Betreuungsangebot, auf welches man im Bedarfsfall zurückgreifen kann

 

Das Ziel der o.g. Wohnformen ist die Vermeidung eines Altenheimaufenthaltes und Erhaltung eines selbständigen und selbstbestimmten Lebens.

Eine Wohnanlage, die betreutes Wohnen anbietet, besteht hauptsächlich aus separaten Wohneinheiten, die barrierefrei und seniorengerecht konzipiert sind. Menschen können dort selbständig und unabhängig leben. Wenn sie jedoch Hilfe und Unterstützung brauchen, können sie auf den vielfältigen Service in Anspruch nehmen. Auf diese Weise wird das Leben im Alter erheblich erleichtert. Diese Form ist vor allem für ältere Menschen sinnvoll, die nur teilweise auf die Unterstützung angewiesen sind und noch in der Lage sind allein zu leben.

Viele ältere Menschen entscheiden sich auch für diese Form, um für den Fall der Pflegebedürftigkeit vorzusorgen.

Das Angebot der Wohnanlagen, die unter dem Begriff „Betreutes Wohnen“ zusammengefasst werden, ist sehr vielfältig. Die Bandbreite der dort angebotenen Dienstleistungen und der dafür geforderten Preise ist sehr groß. Deshalb sollte bei der Auswahl einer geeigneten Anlage ein genauer Vergleich durchgeführt werden. Bei der Auswahl sind folgende Fragen wichtig:

  • welche Dienstleistungen sollte die Wohnanlage unbedingt anbieten
  • wo soll sich das Haus des betreuten Wohnens befinden
  • welche Leistungen werden für welchen Preis angeboten

 

Man sollte die Häuser unbedingt besichtigen und evtl. ein Probewohnen vereinbaren.

Nicht alle Pflegebedürftige sind allerdings bereit aus ihrer vertrauten Umgebung wegzuziehen und evtl. ihre sozialen Kontakte zu verlieren. Wenn man in seinen eigenen vier Wänden bleiben möchte, bietet die 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte eine gute Alternative. Der Betreuungsbedürftige erhält eine individuelle, auf seine Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittene Unterstützung und Zuwendung. Eine osteuropäische Betreuungskraft wohnt im Haushalt der pflegebedürftigen Person, übernimmt die Haushaltsführung und leistet Gesellschaft.

KUNDENMEINUNGEN

24 STUNDEN PFLEGE

PFLEGERATGEBER

FRAGEN UND ANTWORTEN